Aktien
Negative Vorgaben aus Europa belasten Moskau

Der russische Aktienmarkt hat am Dienstag mit leichten Verlusten geschlossen. Nach einem trägen und uneinheitlichen Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau mit minus 0,61 Prozent bei 1 472,76 Punkten.

dpa-afx MOSKAU. Der russische Aktienmarkt hat am Dienstag mit leichten Verlusten geschlossen. Nach einem trägen und uneinheitlichen Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau mit minus 0,61 Prozent bei 1 472,76 Punkten. Der Umsatz schrumpfte auf 9,322 Mill. Dollar (6,266 Mill. Euro). Belastet hätten schwache Indizes an europäischen Börsen, hieß es in Moskau. Analysten verwiesen auch auf den sinkenden Ölpreisen und die schwache Eröffnung der US-Börsen.

Gazprom gaben im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse 0,32 Prozent auf 184,9 Rubel (4,310 Euro) ab. Im RTS-Handel in Moskau schloss die Aktie mit minus 0,93 Prozent bei 6,39 Dollar. Rosneft verzeichneten einen Aufschlag von 0,71 Prozent auf 8,812 Dollar. Lukoil legten um 0,59 Prozent auf 61,76 Dollar zu.

Norilsk Nickel kletterten um 5,36 Prozent auf 147,0 Dollar. Sberbank verloren 1,36 Prozent auf 2,545 Dollar. VTB notierten 0,43 Prozent leichter bei 0,00 230 Dollar. Awtowas (Lada) gingen mit sattem Plus von 7,8 Prozent bei 0,539 Dollar aus dem Handel.

Die Zentralbank senkte den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 0,63 Kopeken auf 28,6 768 Rubel je Dollar (Vortag: 28,6 705). Zum Euro stieg der amtliche Wechselkurs des Rubels um 5,93 Kopeken auf 42,8 948 Rubel (Vortag: 42,9 541).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%