Aktien
Stahlwerte in Wien gefragt

Die Wiener Börse hat am Mittwoch fester geschlossen. Der ATX stieg um 34,31 Punkte oder 0,76 Prozent auf 4 540,92 Einheiten. Nach einem zögerlichen Start konnte der Markt am Vormittag zulegen, um sich in Folge knapp unter seinen Tageshochs zu stabilisieren.

HB WIEN. Stark gesucht waren am Mittwoch vor allem Stahlwerte. Voestalpine stiegen um 4,06 Prozent auf 53,00 Euro, Böhler-Uddeholm gewannen 2,69 Prozent auf 68,80 Euro.

In Wiener Finanzkreisen kursierten zuletzt Gerüchte über ein mögliches internationales Gegenangebot zu der Offerte der britischen CVC für Böhler-Uddeholm, die vom Unternehmenschef aber nicht bestätigt wurden. Tagesgewinner im prime market waren bwin mit einem Kursplus von 9,45 Prozent auf 34,50 Euro. Um Hindernisse auf dem Markt für Sportwetten zu beseitigen, hat die Kommission am Mittwoch an Dänemark, Finnland und Ungarn verschärfte Mahnschreiben geschickt, die zu einem Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof. führen könnten.

Stark unter Druck kamen Intercell und fielen um 7,78 Prozent auf 23,70 Euro. Die Investmentbank Merrill Lynch hat am Mittwoch für ihren Kunden Apax Partners in einem Bookbuilding-Verfahren insgesamt 4,6 Mill. Intercell-Aktien zu einem Kurs von 23 Euro verkauft. Damit hat sich die britische Investmentgesellschaft von ihrem gesamten Anteil von 11,6 Prozent an dem Wiener Impfstoffhersteller getrennt. Sehr schwach zeigten sich auch Skyeurope Holding mit einem Minus von 5,49 Prozent auf 4,30 Euro . Die Citigroup hat nach Angaben der Airline ihren Anteil an Skyeurope auf über fünf Prozent erhöht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%