Aktienhandel
Moskauer Börse zeigt sich stark

Der russische Aktienmarkt hat mit Gewinnen die Börsenwoche beschlossen. Internationale Einflüsse sind dafür ebenso verantwortlich wie Kursgewinne einzelner Schwergewichte.

HB MOSKAU. Nach einem unerwartet aktiven Geschäft kletterte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Freitag um 2,78 Prozent auf 1 372,11 Punkten.

Gestützt habe die jüngste Erklärung von US-Notenbankchef Ben Bernanke, nach der die Leitzinspolitik der US-Finanzbehörden im Grunde genommen bis zum dritten Quartal 2010 unverändert bleibe, hieß es in Moskau. Gewinnmitnahmen, insbesondere im Rohstoffsektor, sowie sinkende Ölpreise hätten den Anstieg beim Index aber deutlich gebremst, sagten Analysten.

Gazprom stiegen im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse um 1,68 Prozent auf 182,0 Rubel (4,173 Euro). Im RTS-Handel in Moskau schlossen Gazprom 2,17 Prozent fester bei 6,13 Dollar. Novatek kletterten um 10,07 Prozent auf 4,7 Dollar. Rosneft notierten mit plus 1,95 Prozent bei 8,36 Dollar. Lukoil zogen um 6,47 Prozent auf 64,2 Dollar an. Gazprom neft (einst Sibneft) waren mit einem Plus von 15,33 Prozent auf 5,19 Dollar der Tagessieger. Tatneft verzeichneten einen Aufschlag von 2,01 Prozent auf 4,57 Dollar.

Transneft-Vorzugsaktien legten um 3,88 Prozent auf 855,0 Dollar zu. Norilsk Nickel bauten ihren Vortagsgewinn um 1,15 Prozent auf 131,5 Dollar aus. VSMPO Avisma gingen mit plus 2,67 Prozent bei 77,0 Dollar vom Markt. Sberbank schlossen 4,26 Prozent höher bei 2,325 Dollar. VTB verbuchten ein sattes Plus von 5,09 Prozent auf 0,00227 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%