Aktienhandel USA
US-Börsen lassen das Jahr sanft ausklingen

Den letzten Handelstag des Jahres haben die US-Börsen am Freitag im Minus abgeschlossen. Im Jahresvergleich war 2006 für die Indizes jedoch ein Bullenjahr, alle Indizes wiesen für die 12-Monats-Bilanz ein dickes Plus aus.

HB NEW YORK. Der Dow Jones gewann übers Jahr gesehen 16,28 Prozent, der S&P kletterte 13,6 Prozent und die Nasdaq schrammte mit einem Plus von 9,52 Prozent im Vergleich zum Jahresende 2005 nur kurz am zweistelligen Prozentplus vorbei.

Ein deutlicher Kursgewinn des US-Computerkonzerns Apple und Übernahmegerüchte aus der Telekommunikationsbranche halfen am letzten Handelstag den Technologie-Aktien. Ein gesunkener Ölpreis lastete jedoch auf dem Kursen der Ölkonzerne. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte verließ den Handel am Freitag mit einem Minus von 0,31 Prozent bei 12 463 Punkten und blieb damit in der Nähe seines jüngst erreichten Rekordhoch von 12 529 Zählern. Im Handelsverlauf war er am Freitag zwischen einem Hoch von 12 526 Punkten und einem Tief von 12 451 Zählern gependelt.

Der breiter gefasste S&P-500 verlor 0,46 Prozent auf 1418 Zähler, der Index der Technologiebörse Nasdaq gab 0,42 Prozent auf 2415 Punkte nach. Im Wochenvergleich schloss der Dow damit ein Prozent im Plus, der S&P legte 0,5 Prozent zu und die Nasdaq verbesserte sich um 0,6 Prozent.

Ins neue Handelsjahr werden die US-Börsen am Mittwoch einen Tag später starten als eigentlich geplant. Nach dem Neujahrstag bleiben die Märkte auch am 2. Januar geschlossen, den US-Präsident George W. Bush zum Nationalen Trauertag für den verstorbenen Präsidenten Gerald Ford erklärt hat.

Seite 1:

US-Börsen lassen das Jahr sanft ausklingen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%