Börse Frankfurt
Bankeinlage belastet Dax-Anleger

Die Angst, das zyprische Modell könnte zum Vorbild für die Rettung anderer EU-Staaten werden, hat die Anleger auch am Dienstag gehemmt. Unter Druck standen besonders Finanztitel. Deutlich nach oben ging es für Kuka.

FrankfurtNach drei schwächeren Handelstagen hat der Dax am Dienstag erstmals wieder im Plus geschlossen. Trotz der Verunsicherung über den Umgang der Europäischen Union mit hohen Bankeinlagen im Krisenfall ging der Dax mit einem Plus von 0,1 Prozent und 7879 Punkten aus dem Handel. In der zweiten Reihe legte der MDax 0,45 Prozent auf 13.399 Zähler zu, der TecDax kletterte um 0,8 Prozent auf 927 Stellen. Der EuroStoxx50 verlor 0,2 Prozent auf 2644 Punkte.

Für Nervosität sorgten die Aussagen der EU-Kommission, wonach Bankeinlagen von mehr als 100.000 Euro nach einem schon länger vorliegenden Gesetzentwurf nicht vor einem Totalverlust bei der...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%