Börse Frankfurt
Die verpuffte Euphorie aus den USA

Die Hoffnung auf neue Geldgeschenke durch die US-Regierung entfachte am Freitagmorgen die Kauflust der Anleger. Der Dax konnte den guten Start nicht bestätigen. Sein kleiner Bruder geht derweil auf Rekordjagd.

FrankfurtDer Start war absolut vielversprechend, der restliche Handelsverlauf eher ernüchternd: Angetrieben von starken Vorzeichen aus den USA legte der Dax im Frühhandel gut los und ließ die Marke von 11.700 Punkten sofort hinter sich. Schnell jedoch büßte der Leitindex Puffer ein – und schloss letztlich mit einem kleinen Plus von 0,2 Prozent bei 11.666 Zählern. Nach der Mittagszeit war der Dax dort verharrt. Auf Wochensicht hat sich der Dax kaum von der Stelle bewegt.

Die Ankündigung des neuen US-Präsidenten Trump, bald etwas „Phänomenales“ in Sachen Steuern zu verkünden, hatte die Börsen weltweit am Donnerstag in die Höhe getrieben. „Donald...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%