Börse Frankfurt
Fed-Entscheid sorgt für Kursgewinne

Die US-Notenbank Federal Reserve will die Geldflut langsam eindämmen. Die Ankündigung trieb am Donnerstag auch die Kurse der drei großen deutschen Indizes nach oben. Verlierer der Fed-Ankündigung waren die Gold-Anleger.
  • 23

FrankfurtDer Einstieg in den Ausstieg aus der extrem lockeren Geldpolitik der US-Notenbank Federal Reserve hat dem Dax am Donnerstag zu Kursgewinnen verholfen. Er schloss am Abend 1,68 Prozent im Plus bei 9335 Punkten. „Für die Finanzmärkte ist entscheidend, dass die Katze aus dem Sack ist“, kommentierte Marktexperte Robert Halver von der Baader Bank die Entscheidung der Fed.

Auch die zweite Reihe konnte zulegen: Der MDax steigt um 0,92 Prozent auf 16.299 Zähler nach oben, der TecDax gewann 1,19 Prozent auf 1156 Zähler. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone legt 1,88 Prozent zu.

Die Fed gab am Mittwochabend den seit langem erwarteten Startschuss zur Rückführung ihrer massiven Wertpapierkäufe. Marktbeobachter äußerten sich erfreut, dass nun nach monatelangen Spekulationen endlich Klarheit herrsche.

Zur Ankurbelung der Wirtschaft kaufte die Fed bislang jeden Monat Wertpapiere im Volumen von 85 Milliarden Dollar auf – was auch die Aktienmärkte immer weiter nach oben getrieben hat. Ab Januar sollen es nur noch 75 Milliarden Dollar sein, wie der scheidende Fed-Chef Ben Bernanke auf seiner letzten großen Pressekonferenz mitteilte.

Viele Börsianer hatten damit gerechnet, dass erst Bernankes Nachfolgerin Janet Yellen Anfang kommenden Jahres eine Drosselung ankündigen wird. Allerdings deuteten zuletzt starke Konjunkturdaten darauf hin, dass die Fed ihr Tempo anziehen könnte. Auf die Klarheit reagierte die Akteure mit Käufen – zuerst in Amerika, später dann in Fernost und Europa.

Stützend auf die Märkte wirkte sich auch aus, dass der US-Senat den Haushaltskompromiss gebilligt hat. Die Gefahr einer Zahlungsunfähigkeit der USA dürfte für die kommenden zwei Jahre gebannt sein – und auch der die Wirtschaft lähmende Dauerstreit zwischen den Parteien. Das Repräsentantenhaus hatte bereits für den Entwurf von Demokraten und Republikanern gestimmt.

Seite 1:

Fed-Entscheid sorgt für Kursgewinne

Seite 2:

Gold-Anleger sind die großen Verlierer

Kommentare zu " Börse Frankfurt: Fed-Entscheid sorgt für Kursgewinne"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Hallo farmer,

    vielen Dank für Ihre Einschätzung. Ich habe in diesem Fall mal zur Abwechslung an einen günstigen (replizierenden) ETF gedacht, mit dem ich die BHPs, Rios, Anglo Americans auf einmal kaufe. Hat in diesem Fall sogar eine Dividendenrendite von 3,5% - das spiegelt den Schnitt der Marktführer ganz gut wider.

    Bei den noch stärker runtergeprügelten Gold-/Silberaktien bin ich ambivalent.

  • Gleiche Spiel wie gestern DOW schwach und Dax stark und wenn dann nach
    Börsenschluss der DOW ins plus geht macht der Dax das wieder mit
    Strategie ist alles

  • Ja, genau!
    Ist wie an der Tankstelle! Nur umgekehrt! Da sind morgens die Preise am höchsten und abends, wenns billiger ist, gehe ich tanken! So wie heute!
    Die Kurse machen auch alles die Maschinen (früher auf die Leiter steigen) und ist von den mächtigen Öl-Multis so gewollt! Geld macht Geld!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%