Börse Frankfurt
Nervöse Anleger schicken Dax ins Minus

Der Dax fällt weiter zurück. Bis zum Handelsschluss gibt der Leitindex 1,5 Prozent auf 5 702 Punkte nach und büßt damit seinen bisherigen Wochengewinn zum größten Teil ein. Nicht wenige Börsianer befürchten eine schärfere Korrektur. Eine Achterbahnfahrt legte vor allem die Infineon-Aktie hin.

HB FRANKFURT. Wachsende Nervosität der Anleger hat am Donnerstag den deutschen Aktienmarkt belastet. Der Dax gab 1,46 Prozent auf 5 703 Punkte nach. "Die Leute sind etwas nervös, weil die Daten zuletzt eher schwach waren, sich der Markt aber dennoch recht gut gehalten hat", sagte ein Börsianer. Der MDax fiel sogar um 2,39 Prozent auf 7 205 Punkte, der TecDax verlor 2,87 Prozent auf 760 Zähler.

„Eine Korrektur am Markt ist überfällig. Zuletzt waren die Kurse trotz schwacher Konjunkturdaten gestiegen“, sagte ein Händler. Ein weiterer Börsianer wies darauf hin, dass der Index bei 5 750 bis 5 760 eine charttechnische Marke nach unten durchbrochen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%