Börse New York
Apple zieht Wall Street herunter

Gestern Intel, heute Bank of America: Die Bilanzsaison in den USA läuft schlecht. Dazu kamen weitere Verluste für den einstigen Börsenliebling Apple. Die Wall Street schloss deutlich im Minus.

New YorkUnter dem Druck des immer tiefer sinkenden Apple-Kurses haben die US-Börsen am Mittwoch Verluste hinnehmen müssen. Die Anteilsscheine des iPhone-Herstellers sanken erstmals seit Dezember 2011 kurzfristig unter die Marke von 400 Dollar. Von ihrem Höchststand bei 705,07 Dollar am 12. September sind sie nunmehr über 40 Prozent entfernt.

Doch auch enttäuschende Quartalszahlen trieben die New Yorker Anleger zur Wochenmitte in die Defensive - sie trennten sich in sämtlichen Sektoren von ihrem Aktienbestand. Auf Energie- und Rohstoffunternehmen lastete der gesunkene Ölpreis.

Der Dow-Jones-Index pendelte im Verlauf zwischen einem Hoch von 14.756 und einem Tief von 14.560 Punkten. Er schloss...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%