Börse New York
Hängepartie in Griechenland lähmt US-Börsen

Die andauernden Verhandlungen um weitere Finanzhilfen für Griechenland haben an den Nerven der US-Anleger gezerrt. Die US-Börsen gingen mit leichtem Minus aus dem Handel. Zu den Verlierern gehörte Boeing.

New YorkDie Zitterpartie um das zweite Rettungspaket für Griechenland hat am Montag auch die Händler an der Wall Street in Atem gehalten. Das überschuldete Land hatte eine weitere Frist verstreichen lassen und so die Anleger zu Beginn der neuen Handelswoche verunsichert. Frankreich und Deutschland ermahnten das Euro-Land eindringlich, im Streit über harte Reformauflagen endlich einzulenken.

„Es ist unvermeidlich, dass das Risiko, das von Griechenland ausgeht, die Stimmung am Markt abkühlen lässt“, sagte Analyst Peter Kenny von Knight Capital. Die sich hinziehende und undurchsichtige Krise mache die Anleger nach den Gewinnen der vergangenen Wochen vorsichtiger.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte notierte...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%