Börse New York
Kurseinbruch von Microsoft belastet die Wall Street

Die Wall Street ist mit Kursverlusten in die neue Handelswoche gestartet. Neben dem Brexit war die geplante Übernahme von LinkedIn durch Microsoft das Thema auf dem Börsenparkett.

New YorkDie Wall Street ist mit Verlusten in die neue Handelswoche gestartet. Vor allem ein Kursrutsch bei Microsoft nach Ankündigung der Milliarden-Übernahme von LinkedIn belastete die großen Indizes. Zudem hielten sich viele Investoren zwei Tage vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed zurück. Zwar wird keine Zinserhöhung erwartet, aber Anleger erhoffen sich Hinweise auf den anvisierten Zeitpunkt. Für Verunsicherung sorgte auch das nahende Referendum über die britische EU-Mitgliedschaft. "Es herrscht Nervosität angesichts der Brexit-Abstimmung", sagte John Brady vom Handelshaus R.J. Brien & Associates.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte fiel um 0,74 Prozent auf 17.732 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 gab 0,8...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%