Börse New York
Ölpreise belasten Wall Street

Börsianer erwarten ein Ende der Rekordjagd der US-Börsen. Zunächst haben sie jedenfalls recht – die Anleger sind vorsichtig, der Dow Jones startet im leichten Minus und schloss fast unverändert. Schuld sind auch sinkende Ölpreise.

New YorkAn den US-Börsen haben sich die Anleger am Freitag vorsichtig gezeigt. Sinkende Ölpreise drückten auf die Kurse. Zudem herrschte generell Zurückhaltung, weil die Wall Street bislang keine Klarheit über die Steuerpläne von Präsident Donald Trump hat. Daher warten Investoren auf Trumps Auftritt vor dem Kongress am Dienstag. Finanzminister Steven Mnuchin hatte am Donnerstag die Erwartungen gedämpft mit der Ankündigung, Auswirkungen der neuen Steuerpolitik auf das Wirtschaftswachstum würden erst ab 2018 spürbar.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss in New York 0,1 Prozent höher mit 20.766 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 erhöhte sich um 0,1 Prozent auf 2367 Zähler. Der...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%