Börse New York
Wall Street fängt sich

Auch an der Wall Street blieb die Stimmung nach dem China-Schock gedrückt. Anleger trauten sich am Dienstag nur zaghaft vor. Innenpolitische Entscheidungen bringen eine Branche ins Plus.

New YorkDie US-Börsen haben sich am Dienstag nach einem schwachen Jahresauftakt stabilisiert. Dennoch hielten Sorgen um die Wirtschaft und Aktienmärkte in der Volksrepublik China die Wall Street weiter in Atem, sagten Händler.

Als Kursstütze erwies sich die Beruhigung der Lage an Chinas Börsen. Sie waren am Montag wegen schwacher Konjunkturdaten eingebrochen und hatten die Aktienmärkte weltweit mit nach unten gezogen. Dagegen drückten der starke US-Dollar, der amerikanische Produkte für Käufer im Ausland verteuert, sowie enttäuschende Absatzzahlen der heimischen Autobauer auf die Stimmung.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss 0,1 Prozent höher auf 17.158 Punkten, nachdem er am Montag mit einem...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%