Börse Tokio
Ausländer treiben Aktien in Japan hoch

Die japanische Zentralbank hält an ihrer lockeren Geldpolitik fest. Die Anleger auf dem Parkett quittierten das mit starken Kursgewinnen.

TokioEine kräftige Nachfrage ausländischer Anleger und ein möglicherweise stärkeres Aktien-Engagement des weltgrößten Pensionsfonds GPIF haben die Börse in Tokio am Donnerstag beflügelt. Zudem bekräftigte die japanische Notenbank ihr Vorhaben, die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt mit einer anhaltenden Geldflut flottzumachen und zeichnete ein vorsichtig optimistisches Bild von der Konjunktur. Dagegen belasteten Konjunkturdaten aus China die meisten anderen asiatischen Börsen.

In Tokio schloss der 225 Werte umfassende Nikkei-Index 1,92 Prozent im Plus bei 15.365 Punkten. Unter den Gewinnern waren erneut auch exportlastige Unternehmen, die von dem weiterhin schwachen Yen profitierten. So stiegen die Aktien des Autobauers Honda um 3,4 Prozent, Nikon...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%