Börse Tokio
Der Nikkei springt nach oben

Positive Konjunkturdaten verbreiten auch an der Börse in Tokio Optimismus. Der japanische Leitindex zieht mehr als zwei Prozent an. Zu den Gewinnern gehören Exportwerte.
  • 0

TokioErmutigende Konjunkturdaten haben zum Wochenschluss Asiens Börsen beflügelt. Die meisten Aktienmärkte gingen mit Kursgewinnen ins Wochenende. Die Aussicht auf ein stärkeres weltweites Wirtschaftswachstum drängte Sorgen in den Hintergrund, die US-Notenbank (Fed) könnte bei ihrer nächsten Zinssitzung im September den Ausstieg aus der ultralockeren Geldpolitik einläuten und in einem ersten Schritt das Volumen der monatlichen Staatsanleihen-Käufe reduzieren.

Die asiatischen Börsen folgten positiven Vorgaben aus den USA und Europa, wo die Kurse am Donnerstag deutlich zugelegt hatten. Der MSCI-Index für die asiatischen Aktienmärkte außerhalb Japans legte 0,6 Prozent zu und erholte sich damit von seinem Sechs-Wochen-Tief, das er am Donnerstag markiert hatte.

An der Tokioter Börse schloss der Nikkei-Index 2,2 Prozent fester bei 13.660 Zählern, der breiter gefasste Topix legte knapp zwei Prozent zu. Ein schwächerer Yen stützte die Exportwerte. Investoren verwiesen zudem auf die anziehende Wirtschaft.

Die Einkaufsmanager in Europa, China und den USA hatten von besseren Geschäften berichtet. Dazu kamen ermutigende Daten vom US-Arbeitsmarkt. "Das sind positive Katalysatoren, weil diese Länder die wichtigsten Exportmärkte für Japan sind", sagte Toshihiko Matsuno von SMBC Friend Securities in Tokio. So legten die Aktien von Honda um 2,5 Prozent zu, die Suzuki-Papiere gewannen sogar gut drei Prozent.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Börse Tokio: Der Nikkei springt nach oben"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%