Börse Tokio
Gewinnmitnahmen ziehen Kurse ins Minus

Die düstere Stimmung in Frankfurt und die uneinheitlichen Ergebnisse in New York haben die Anleger in Tokio erfasst. Trotz positiver Arbeitsmarktdaten rutschen die Indizes zu Handelsbeginn deutlich ab.
  • 0

TokioDie Tokioter Börse hat am Freitag im Minus eröffnet. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index verlor kurz nach Handelsbeginn 0,5 Prozent auf 10.059 Punkte. Nachmittags lag er 0,3 Prozent tiefer. Der breiter gefasste Topix-Index büßte anfangs 0,3 Prozent ein auf 854 Zähler. Viele Händler entschieden sich offenbar für Gewinnmitnahmen, so dass die Kurse nachgaben.

Dabei gab es durchaus erfreuliche Nachrichten: In Japan ist die Zahl der Arbeitslosen im Februar gesunken. Die Arbeitslosenquote habe saisonbereinigt im Februar 4,5 Prozent betragen nach 4,6 Prozent im Januar, teilte die Regierung mit.

Die Wall Street hatte am Donnerstag uneinheitlich geschlossen. Nach anfänglichen Verlusten der drei großen Indizes drehte der Dow Jones gegen Handelsende ins Plus und schloss 0,2 Prozent höher bei 13.145 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 sank dagegen um 0,2 Prozent auf 1403 Zähler. Die Technologiebörse Nasdaq büßte 0,3 Prozent auf 3095 Zähler ein.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Börse Tokio: Gewinnmitnahmen ziehen Kurse ins Minus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%