Börse Tokio
Nikkei beendet die Woche mit Verlusten

Die Probleme Sonys und der starke Yen drücken in Tokio auf die Stimmung. An den anderen asiatischen Märkten war die Stimmung aber besser.

Tokio/HongkongDer schwächelnde Dollar und ein enttäuschender Ausblick von Sony haben die Tokioter Börse belastet.

Schwache US-Konjunkturdaten zerrten im fernöstlichen Devisenhandel an der amerikanischen Währung. Die zehnjährigen US-Staatanleihen fielen in der Nacht zum Freitag auf den tiefsten Stand seit einem halben Jahr. Der Euro erholte sich trotz der anhaltenden Sorgen über Griechenland wieder ein wenig.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index beendete den Handel 0,42 Prozent niedriger bei 9.521 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index verlor 0,26 Prozent auf 824 Zähler. Die Börsen in Taiwan und Hongkong sowie die Märkte in Singapur und Südkorea legten dagegen zu. Die US-Börsen hatten am Vortag...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%