Börse Tokio
Nikkei-Index schließt auf Sieben-Monats-Hoch

In Fernost haben sich gegen Ende die Optimisten durchgesetzt. Händler nannten als Grund die nächste Geldspritze der Europäische Zentralbank. Im Fokus stand zudem die Insolvenz eines Speicherchip-Herstellers.

TokioAn den Märkten in Fernost hat sich Optimismus durchgesetzt. Der Nikkei stieg am Dienstag auf ein Sieben-Monats-Hoch. Händler hoffen auf die nächste Liquiditätsspritze durch die Europäische Zentralbank. Am Mittwoch ist die Ausgabe weiterer, billiger Dreijahres-Kredite für Banken vorgesehen. Das könnte den Risikoappetit wiedererwecken.

Zunächst hatte jedoch der hohe Ölpreis und der wieder stärkere Yen die Freude an riskanten Investitionen gedämpft. Auch die G20-Länder warnten bereits davor, dass die Rally am Ölmarkt das weltweite Wachstum gefährden könne. "Die Märkte sind zu stark gestiegen und nun könnte von Zeit zu Zeit eine Konsolidierung stattfinden", sagte Chefökonom Xiao Minjie von FuNNeX Asset...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%