Börse Tokio
Nikkei schließt schwächer

Der Handel an der Börse in Tokio ist verhalten gelaufen. Anleger ließen sich von der negativen Stimmung an der Wall Street anstecken. Zudem belastete ein starker Yen die Exportwerte. Der Nikkei schloss im Minus.
  • 0

TokioDie Börse in Tokio hat am Mittwoch leicht nachgegeben. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte notierte zum Handelsende einen geringfügigen Abschlag von 11,76 Punkten oder 0,08 Prozent bei 15 302,65 Punkten. Der breit gefasste Topix gab 4,88 Punkte oder 0,38 Prozent auf den Stand von 1270,82 Zählern ab.

„Heute haben wir eine kleine Korrektur und es könnte in den nächsten Tagen weiter abwärts gehen“, sagte Takuya Takahashi von Daiwa Securities.

Gegen den Trend legten ANA Holdings um 1,3 Prozent zu nach einer Hochstufung durch CLSA. Die Fluggesellschaft hatte am Dienstag erklärt, sie habe im Mai erstmals den Rivalen Japan Airlines im internationalen Geschäft überholt. Autotitel litten unter der Yen-Stärke. Toyota und Nissan gaben jeweils 1,1 Prozent ab.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Börse Tokio: Nikkei schließt schwächer"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%