Deutsche Aktien
Dax schließt in der Gewinnzone

Der Dax hat am Dienstag sein leichtes Plus vom Vortag ausgebaut. Getrieben wurde der Leitindex von Kursgewinnen bei Pharmawerten und bei den Aktien der Deutschen Börse. Auch die anderen deutschen Aktienindizes verzeichneten Kursgewinne.

HB FRANKFURT. Der Leitindex Dax ging mit plus 0,42 Prozent auf 7 849 Punkte aus dem Handel. Für den MDax mittelgroßer Werte ging es um 0,89 Prozent auf 9 148 Zähler nach oben. Der TecDax gewann 2,07 Prozent auf 926 Punkte.

Börsianer sehen darin jedoch keine Trendwende nach dem Kursrutsch in den ersten Handelstagen des neuen Jahres. "Das ist nicht nachhaltig. Die USA schlittern in eine Rezession, die Stimmung ist nicht gut, da kann ein kleines Plus im Dax nicht viel ausmachen", sagte ein Händler.

Zwischenzeitlich hatte der Dax ein Plus von gut einem Prozent erreicht. Davon gab er mehr als die Hälfte in den letzten eineinhalb Handelsstunden wieder ab. Er folgte damit der Wall Street, die von schwachen Daten zum US-Immobilienmarkt und davon erneut ausgelösten Sorgen um den Zustand der US-Wirtschaft belastet wurde. Eine mögliche wirtschaftliche Abschwächung wurde von Börsianern als eine Begründung für Kursgewinne bei Aktien aus dem Pharmasektor genannt. Die Titel gelten als sicherer Hafen, da die Unternehmen der Branche ähnlich wie Telekommunikationsfirmen und Versorger regelmäßige Erträge erwirtschaften. "Pharma ist sexy. Das ist ein Trend", sagte ein Händler. Er verwies zudem auf Analysteneinschätzungen, wonach der Sektor sich in diesem Jahr überdurchschnittlich entwickeln werde. Die Aktien von Merck gewannen 3,5 Prozent, Bayer stiegen zeitweilig um vier Prozent auf ein Rekordhoch von 66 Euro. Bei den Nebenwerten im MDax legten die Titel des Generikaherstellers Stada 5,3 Prozent zu.

Weitere aktuelle Berichte von den internationalen Börsen finden Sie hier



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%