Euro stieg an
Rekordölpreis belastet Aktien in Asien

Der Ölpreis hat am Donnerstag in Asien die Rekordmarke von 68 Dollar je Barrel geknackt und damit die Aktienmärkte der von Ölimporten abhängigen Region belastet. Der Euro stieg auf Kurse von rund 1,23 Dollar nach zuletzt 1,2270 Dollar in New York.

HB SINGAPUR. Der Preis für ein Barrel US-Leichtöl stieg in Asien um 21 Cent auf 67,53 Dollar, nachdem er zuvor bis auf 68,00 Dollar geklettert war. Bereits am Vorabend in New York hatte sich Öl weiter verteuert und die US-Aktienmärkte belastet. Die führende Nordseesorte Brent lag um 55 Cent höher bei 66,56 Dollar je Barrel (rund 159 Liter). „Der Trend bei den US-Aktienmärkten geht offenbar nach unten und die Rally am Ölmarkt gewinnt an Fahrt“, sagte Tsuyoshi Segawa, Währungsstratege von Shinko Securities unter Verweis auf die Kursverluste an der Tokioter Aktienbörsen.

In Tokio schloss der 225 Werte umfassende Nikkei-Index 0,78 Prozent schwächer bei 12.405 Zählern. Der breiter gefasste Topix-Index verlor bis Handelsschluss 0,59 Prozent auf 1268 Zähler. Zu den Kursverlierern gehörte der Einzelhandelskonzern Aeon, dessen Papiere rund zwei Prozent nachgaben. Dahinter steht die Sorge der Anleger, dass sich die hohen Ölpreise dämpfend auf die Inlandsnachfrage auswirken und damit zu weniger Ausgaben der Verbraucher führen.

„Der Markt sieht so aus, als ob er bereit für eine Verschnaufpause sei“, sagte Masaharu Sakudo von Tachibana Securities. Sollte der Preis bis auf 70 Dollar je Barrel steigen, werde der Aktienmarkt weiter verlieren. Grund für den anhaltenden Auftrieb beim Ölpreis waren nach Angaben von Marktteilnehmern Sorgen über Versorgungsengpässe angesichts eines Rückgangs der US-Treibstoffvorräte. Auch ein Sturm über dem Atlantik in der Nähe der Ölproduktionsanlagen trug zur Besorgnis bei.

Seite 1:

Rekordölpreis belastet Aktien in Asien

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%