HVB nach Zahlen gefragt
Dax schließt leicht im Plus

Kräftige Kursgewinne von Tui-Aktien haben den Deutschen Aktienindex (Dax) am Donnerstag unterstützt, so dass der Dax seine Verluste vom Vortag ausgleichen konnte. Allerdings bremste der weiterhin hohe Ölpreis den Anstieg aus.

HB FRANKFURT. Der Dax beendete den Xetra-Handel am Donnerstag 0,1 Prozent höher bei 3 829,03 Zählern. Der Nebenwerte-Index MDax stieg um 0,8 Prozent auf 4 928,95 Punkte. Der Technologie-Index TecDax zog um 1,3 Prozent auf 490,08 Zähler an.

Unter den Dax-Gewinnern ragten die Titel von Tui heraus, die auf Grund von Übernahmespekulationen zeitweise mehr als zehn Prozent zulegten „Wenn ein Firmenchef explizit ankündigt, dass er sich auf einen Kampf zur Abwehr einer feindlichen Übernahme vorbereitet, schießen natürlich entsprechende Gerüchte ins Kraut“, sagte ein Börsianer. Auch Händler Raed Mustafa von der BW-Bank sah in den Übernahmespekulationen die Triebfeder der Kursgewinne. Tui-Chef Michael Frenzel hatte zuvor Europas größten Touristik-Konzern als weiterhin akut übernahmegefährdet bezeichnet.

Die Tui-Titel profitierten Händlern zufolge zudem von positiven Geschäftszahlen. Marktteilnehmer honorierten, dass das Unternehmen erstmals für 2004 ein Gewinnziel bekannt gegeben hat. „Das dürfte das Vertrauen der Anleger in die Aktie stärken“, sagte Helaba-Analystin Oana Floares. Tui rechnet mit einem bereinigten operativen Ergebnis von mindestens 420 Millionen Euro. Die Aktie schloss 3,2 Prozent im Plus bei 14,65 Euro.

Kräftige Kursgewinne sind für Tui derzeit besonders wichtig, weil das Unternehmen auf Grund seines zuletzt geschrumpften Börsenwertes akut vom Abstieg aus dem Dax bedroht ist. In einigen Wochen entscheidet die Deutsche Börse anhand der Kursentwicklung im August über einen Verbleib von TUI im deutschen Eliteindex.

Seite 1:

Dax schließt leicht im Plus

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%