Infineon-Aktie im Fokus
Dax behauptet 4 700-Punkte-Marke

Trotz Kursverlusten an den US-Börsen hat der deutsche Leitindex Dax am Montag in der Gewinnzone geschlossen. Allerdings hielten sich die Anleger auf dem Höhepunkt der US-Berichtssaison spürbar zurück.

HB FRANKFURT. Der Dax schloss mit 4 719,57 (+ 6,67) Punkten nahezu unverändert, nachdem er mit 4 732,70 Punkten zuvor den höchsten Stand seit Juni 2002 erreicht hatte. Die Affäre um Schmiergeldzahlungen brachte die Aktien des Chipherstellers Infineon unter Druck. Die Aktien der Deutschen Telekom und der Post reagierten dagegen kaum auf den neuerlichen Verkauf von Anteilen des Bundes an die staatliche Förderbank KfW. Der MDax der mittelgroßen Standardwerte verlor 0,19 % auf 6 525,56 Punkte. Für den TecDax ging es um 0,14 % auf 584,55 Punkte nach unten.

„Wir haben ein neues Jahreshoch gesehen, aber dann kamen Gewinnmitnahmen“, sage ein Händler einer Frankfurter Bank....

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%