Internationale Marktberichte
Asien-Börsen tendieren uneinheitlich

In Tokio stützten unter anderem die Kursgewinne der Honda-Aktie den Markt, nachdem das US-Repräsentantenhaus dem Hilfspaket für die angeschlagenen US-Autobauer zugestimmt hatte. Auch verhalfen die positiven US-Vorgaben der Börse zu Gewinnen. Zu Handelsbeginn hatte ein stärkerer Yen den Markt noch belastet.

HB HONGKONG. In Japan schloss der 225 Werte umfassende Nikkei-Index 0,7 Prozent höher bei 8 720 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index beendete den Handel 1,8 Prozent höher bei 849 Zählern. Auch der Aktienmarkt in Südkorea tendierte fester. Dagegen notierten die Börsen in Singapur, Taiwan, Hongkong und Shanghai wegen der trüben Konjunkturaussichten tiefer.

Die Zustimmung für das Hilfspaket für die Opel-Mutter General Motors, Ford und Chrysler führte in Tokio bei der Honda-Aktie zu kräftigen Kursgewinnen. Die Papiere des Autobauers schlossen 7,9 Prozent im Plus, obwohl der Gesetzesentwurf nach dem US-Repräsentantenhaus nun noch die Billigung des Senats braucht.

Zu den Gewinnern in Japan zählten auch die Anteilsscheine der drittgrößten japanischen Bank, Sumitomo Mitsui Financial, die 9,6 Prozent zulegten. Das Unternehmen will über eine Kapitalerhöhung umgerechnet 4,4 Mrd. Euro einnehmen - deutlich mehr als bislang erwartet.

Gegen den Trend entwickelten sich die Aktien von Advantest. Die Papiere des weltgrößten Herstellers von Testgeräten für die Chipindustrie verloren 3,1 Prozent. Aktien des Drucker- und Kameraherstellers Canon gaben 0,7 Prozent nach.

In den USA hatten die Börsen gestützt von einem höheren Rohölpreis und den Gewinnen bei Energiewerten im Plus geschlossen. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte stieg um 0,8 Prozent auf 8761 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 legte um 1,2 Prozent auf 899 Punkte zu. Der Index der Technologiebörse Nasdaq gewann ebenfalls rund 1,2 Prozent auf 1565 Punkte.

Ein Euro wurde an den Devisenmärkten in Fernost mit 121,14 Yen gehandelt nach 120,57 Yen im späten New Yorker Handel. Der Dollar tendierte bei 92,33 Yen nach 92,61 Yen in den USA. Der Euro notierte zum Greenback mit 1,3124 Dollar nach zuvor 1,3015 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%