Internationaler Aktienhandel
Börse Moskau: Verluste nach Gewinnmitnahmen

dpa-afx MOSKAU. Der russische Aktienmarkt hat nach zweitägigem Höhenflug eine Verschnaufpause genommen. Nach einem flauen und uneinheitlichen Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Dienstag mit minus 0,88 Prozent bei 2 206,34 Punkten. Der Umsatz schrumpfte auf 42,780 Mill. Dollar (29,693 Mill. Euro).

Belastet habe schwache Konjunktur an internationalen Börsen. Händler sprachen von schwachen Indizes in Europa und Asien sowie von einer gewissen Stabilisierung der Ölpreise. Die sinkende Liquidität im russischen Bankensektor zum Monatsende habe die meisten Spekulanten zu Gewinnmitnahmen bewogen, sagten Analysten in Moskau.

Gazprom gewannen im Parketthandel an der zum RTS-System gehörenden St. Petersburger Effektenbörse 0,66 Prozent auf 304,49 Rubel (8,556 Euro). Im RTS-Handel in Moskau notierte das Papier 0,49 Prozent fester bei 12,33 Dollar. Novatek fanden kein Interesse (26. Oktober: 5,5 Dollar).

EES Rossii schlossen mit minus 1,38 Prozent bei 1,218 Dollar. Analysten führten den Trend auf die jüngste Entscheidung der EES-Aktionäre zurück, die Holding nach dem Ausgliedern von Stromerzeugern und Netzbetreibern im Jahr 2008 aufzulösen.

Lukoil gaben um 1,11 Prozent auf 89,3 Dollar nach. Rosneft verzeichneten einen Abschlag von 1,12 Prozent auf 8,8 Dollar. Surgutneftegas (Sibirien) verbilligten sich um 1,5 Prozent auf 1,31 Dollar.

Yukos büßten nach dem Vortagsturz weitere 2,33 Prozent auf 0,21 Dollar ein. Gazpromneft (einst Sibneft ) wurden nicht gehandelt (18. Oktober: 4,65 Dollar). Tatneft (Teilrepublik Tatarstan) notierten behauptet mit plus 0,16 Prozent bei 6,22 Dollar. Transneft-Vorzugsaktien bauten ihren Vortagsgewinn um 1,26 Prozent auf 1933,0 Dollar weiter aus.

Norilsk Nickel gingen 2,23 Prozent schwächer bei 285,5 Dollar aus dem Handel. Polus Soloto lagen unverändert bei 45,5 Dollar. Severstal (Nordrussland) rutschten um 2,54 Prozent auf 23,0 Dollar ab. Vsmpo Avisma verloren 0,31 Prozent auf 317,0 Dollar.

Sberbank verbilligten sich um 1,86 Prozent auf 4,23 Dollar. VTB waren nicht gefragt (29. Oktober: 0,00486 Dollar). Mosenergo wurden ebenfalls nicht gehandelt (26. Oktober: 0,256 Dollar). Silowyje Maschiny (Power Machines) fanden kein Interesse (25. Oktober: 0,185 Dollar).

Rostelekom blieben konstant bei 9,9 Dollar. MTS schlossen nach dem Vortagsprung 1,09 Prozent leichter bei 13,6 Dollar. Irkut zogen um 0,54 Prozent auf 0,925 Dollar an. Der Handel mit Awtowas-Papieren (Lada) wurde Anfang September wegen der Emission neuer Stamm- und Vorzugsaktien vorübergehend eingestellt. Zuletzt notierte das Papier bei 160,0 Dollar (6. September). Aeroflot fanden kein Interesse (29. Oktober: 3,48 Dollar).

Die Zentralbank senkte den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 2,55 Kopeken auf 24,7 238 Rubel je Dollar (Vortag: 24,6 983). Zum Euro stieg der amtliche Wechselkurs des Rubels um 3,74 Kopeken auf 35,5 874 Rubel (Vortag: 35,6 248).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%