"Markt ist technisch getrieben"
Dax verliert "ohne Grund" deutlich

Der Deutsche Aktienindex hat am Montag über die gesamte Marktbreite nachgegeben und deutlich unter der Marke von 4000 Punkten geschlossen. Angeführt von der Lufthansa-Aktie verzeichneten alle 30 Standardwerte Kursverluste.

HB FRANKFURT. Der Dax beendete den elektronischen Handel auf Xetra mit einem Abschlag von 1,64 Prozent auf 3948,65 Zähler und zehrte damit seine Gewinne von der Vorwoche wieder auf. Auch europaweit gaben die Aktienmärkte zu Wochenbeginn nach. Die US-Börsen büßten ebenfalls ein, wodurch sich die Talfahrt des Dax am Nachmittag beschleunigte. Einen einheitlichen Grund für die Kursverluste konnten Händler nicht ausmachen. „Eine gute Erklärung gibt es dafür eigentlich nicht“, hieß es. Einige Börsianer führten die Abschläge auf anhaltende Sorge vor einer deutlichen Anhebung der Leitzinsen um möglicherweise 50 Basispunkte durch die US-Notenbank im Juni zurück. „Die Angst vor einem deutlichen Zinsschritt in den USA ist seit Tagen mit das beherrschende Thema am Markt und belastet die Stimmung“, sagte ein Händler.

„Der Markt bewegt sich losgelöst von Fundamentaldaten und ist eher technisch getrieben“, sagte Christian Schmidt, Marktanalyst bei der Helaba. Möglicherweise verkauften einige Anleger mit Blick auf den bevorstehenden dreifachen Verfallstermin (“Hexensabbat“) am Freitag, ergänzte er. Am Freitag verfallen Index-Futures sowie Optionen auf Indizes und Aktien. Vor diesem Termin versuchen Anleger die Kurse der Aktien, auf die sie Derivate halten, in die für sie günstige Richtung zu lenken.

Seite 1:

Dax verliert "ohne Grund" deutlich

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%