Marktbericht: Asiatische Aktienmärkte
Nikkei mehr als drei Prozent im Plus

Dank neuem Konjunkturoptimismus sind die Aktienmärkte in Fernost mit deutlichen Kursgewinnen in die neue Woche gestartet. Die Jahreshöchststände der New Yorker Wall Street am Freitag schürten auch in Asien die Hoffnung auf eine Erholung der Weltwirtschaft.

HB TOKIO. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index schloss am Montag mit einem Plus von 3,3 Prozent auf 10 581 Punkte und machte die Verluste der Vorwoche wieder wett. Der breiter gefasste Topix-Index gewann 2,4 Prozent auf 970 Zähler. Auch die Aktienmärkte in Südkorea, Hongkong, Shanghai, Taiwan und Singapur verzeichneten Gewinne.

Die Anleger beurteilten die Situation nun besser und investierten wieder in den Markt, sagte Analyst Chris Kimber von Bell Potter Securities in Australien. Sie seien bereit, wieder auf ein stärkeres Wachstum in den kommenden Monaten zu wetten.

In Tokio profitierten vor allem Exporttitel wie Canon von der Hoffnung auf eine Konjunkturerholung. Sie stiegen um 6,3 Prozent. Zu den Gewinnern zählten auch die Autowerte. Sie waren zuletzt wegen der überraschend schnell aufgebrauchten US-Abwrackprämie unter Druck geraten. Die Anteilsscheine von Weltmarktführer Toyota kletterten 2,3 Prozent, die von Honda um 3,2 Prozent.

Die Aktien des chinesischen Ölriesen Sinopec legten in Shanghai 2,3 Prozent zu. Der weltweit zweitgrößte Raffineriebetreiber hatte am Sonntag für das zweite Quartal einen Gewinn von umgerechnet rund 2,3 Mrd. Euro und damit deutlich über den Markterwartungen vorgelegt.

Die New Yorker Börsen waren am Freitag dank guter Nachrichten vom US-Immobilienmarkt und der Notenbank Fed mit kräftigen Gewinnen aus dem Handel gegangen. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss mit einem Plus von 1,7 Prozent auf 9 505 Punkte.

Im Zuge dessen zog auch der Ölpreis an. US-Öl verteuerte sich um rund 30 Cent auf 74,20 und lag damit nahe eines Zehn-Monats-Hochs.

Der Euro notierte im fernöstlichen Devisenhandel nahezu unverändert bei 1,4326 Dollar. Zum Yen stieg die Gemeinschaftswährung um 0,5 Prozent auf 135,86 Yen. Der Dollar wurde mit 94,79 Yen nach 94,37 Yen am Freitag in New York gehandelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%