Marktbericht Asien
Yen und Nikkei legen zu

Dank unerwartet guter Daten zur japanischen Industrieproduktion und wachsendem Konjunkturoptimismus hat die Aktienbörse in Tokio am Mittwoch deutlich zugelegt. Auch die übrigen asiatischen Börsen verzeichneten Zuwächse. Der Euro kletterte zum Dollar sogar auf ein neues 20-Monats-Hoch.

HB SINGAPUR.Die europäische Gemeinschaftswährung stieg bis auf 1,3218 Dollar und lag im Verlauf noch bei 1,3191 Dollar. Der Euro profitierte dabei insbesondere von der Schwäche der US-Währung. Zum Yen sank der Dollar auf 115,76 Yen von 116,10 Yen im späten New Yorker Handel. Am Markt wurde Händlern zufolge auch spekuliert, die Bank von Japan könne schon bald wieder die Zinsen erhöhen.



In der Folge legten auch die Tokioter Börsenindizes deutlich zu. Der führende Nikkei-Index schloss 1,39 Prozent höher bei 16 076 Zählern. Der breiter gefasste Topix-Index kletterte um 1,61 Prozent auf 1580 Zähler. Auch die Indizes in in Taiwan, Singapur, Südkorea und Hongkong notierten deutlich im Plus. Zu den größten Gewinnern gehörten Aktien des Maschinenbauers Amada, die fünfeinhalb Prozent gewannen. Canon-Anteilscheine verteuerten sich um 1,67 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%