Marktbericht: Börse New York
US-Börsen schließen erneut im Plus

Die drei großen US-Indizes haben am Mittwoch den dritten Tag in Folge mit Kursgewinnen geschlossen. Auch trübe Konjunkturaussichten haben Schnäppchenjäger nicht davon abgehalten zu kaufen. Bei der Suche nach günstigen Kaufgelegenheiten waren vor allem Nasdaq-Werte gefragt.

HB NEW YORK. Der Technologie-Index hatte am Vortag im Minus geschlossen und viele Tech-Werte notieren derzeit auf dem niedrigsten Niveau seit fünf Jahren. Zu den Einzelwerten mit größten Kursgewinnen zählten aber Automobil-Werte: Grund war die zunehmende Hoffnung auf staatliche Hilfen für die gebeutelte Branche. Die Aktien von General Motors und Ford gewannen etwa ein Drittel an Wert. Energietitel profitierten von einem Anstieg des Ölpreises um acht Prozent auf 54,80 Dollar.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte und der breiter gefasste S&P-500 beendeten den vierten Handelstag in Folge mit Zuwächsen. Der Dow schloss 2,9 Prozent fester bei 8726 Punkten und damit auf seinem Tageshoch. Im Handelsverlauf war der Index bis auf 8311 Zählern gerutscht. Der S&P gewann 3,5 Prozent auf 887 Zähler. Der Nasdaq-Index kletterte 4,6 Prozent auf 1532 Stellen. Punkten. In Frankfurt schloss der Dax kaum verändert bei 4560 Punkten. Zu dem Zeitpunkt lag der Dow-Jones-Index 0,5 Prozent im Plus.

Kurszuwächse von zeitweise über 60 Prozent verzeichneten die Aktien der Opel-Mutter GM. Anlass war eine Analyse der Deutschen Bank, wonach die Chancen für eine staatliche Rettung der US-Autobauer zuletzt deutlich gestiegen seien. Demnach wächst in Washington die Furcht vor den wirtschaftlichen Folgen eines Konkurses. Zudem finde die Kongressanhörung der Autokonzern-Chefs nur kurz nach der milliardenschweren Rettung der Citigroup statt. Die GM-Aktie schlossen 35 Prozent im Plus, die Aktien des Konkurrenten Ford legten 29,5 Prozent zu.

Seite 1:

US-Börsen schließen erneut im Plus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%