Marktbericht Frankfurt
Dax gönnt sich eine Atempause

Nach den kräftigen Kursgewinnen der vergangenen Tage haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt am Donnerstag erst einmal Atem geholt. Der Dax schloss praktisch unverändert. Die Enttäuschung über die vorsichtige Prognose des Softwarespezialisten SAP war den Kursen anzumerken..

HB FRANKFURT/NEW YORK. Unter dem Strich schloss der Leitindex knapp unter dem Niveau von Mittwoch bei 6177,42 Punkten - ein Minus von 0,09 Prozent. Am Vorabend war das Börsenbarometer erstmals seit Juni 2001 über die Marke von 6200 Zählern gestiegen. Der MDAX stieg um 0,09 Prozent bei 8 622,94 Zählern. Der TecDAX gab 0,05 Prozent auf 674,39 Punkte ab.

„Nach oben wird die Luft allmählich dünn“, sagte ein Händler. Der Markt sei nach der Gewinnserie der vergangenen Woche anfällig für eine Konsolidierung. „Auffällig ist aber, wie schnell Anleger auf dem etwas niedrigeren Niveau wieder einsteigen“, erklärte ein Börsianer. Dies stütze den Dax.

Die stärksten Kursverluste im DAX musste das SAP-Papier mit minus 3,1 Prozent hinnehmen, obwohl der Softwarekonzern einen kräftigen Gewinn- und Umsatzanstieg im dritten Quartal erzielt hatte, mit seinem Gewinnausblick aber offenbar einige Anleger enttäuschte. „Der Ausblick stößt negativ auf“, begründete ein Händler die Kursverluste. „Die Erwartungen waren einfach zu hoch“, kommentierte ein anderer Börsianer. Deutsche Börse AG verloren 2,2 Prozent. Die Liste der Gewinner wurde angeführt von VW, die sich um 3,8 Prozent verteuerten. Das Papier von Fresenius Medical Care gewann 3,0 Prozent hinzu.

Ein Kurssturz beim US-Chiphersteller AMD drückte die Aktien des deutschen Konkurrenten Infineon. Papiere der Münchener verloren bis zu drei Prozent auf 9,78 Euro, erholten sich aber später. „Der Preiskrieg in der Chipbranche belastet auch Infineon“, sagte ein Händler. AMD-Aktien brachen im Xetra-Handel um gut zehn Prozent ein. Der Preiskampf mit dem weltgrößten Chiphersteller Intel brachte die Margen von AMD unter Druck.

Seite 1:

Dax gönnt sich eine Atempause

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%