Marktbericht
Hoher Ölpreis verhindert größere Aktiengewinne in Asien

Der anhaltend hohe Ölpreis hat am Freitag größere Kursgewinne an den asiatischen Aktienmärkten verhindert. Auch Gewinnmitnahmen dämpften die Zuwächse etwas, die sich angesichts positiver US-Vorgaben aber durchsetzten.

SINGAPUR. Der Preis für ein Barrel (rund 159 Liter) US-Leichtöl sank in Asien leicht auf 67 Dollar nach einem Rekordhoch von 68 Dollar am Vortag. Allerdings rechneten Händler nicht mit einer Entspannung am Ölmarkt, da der Hurrikan „Katrina“ über dem Golf von Mexiko weitere Versorgungsengpässe befürchten ließ. Der Euro stieg auf rund 1,2315 Dollar nach zuletzt knapp unter 1,23 Dollar.

In Tokio schloss der 225 Werte umfassende Nikkei-Index 0,28 Prozent im Plus bei 12.439 Zählern. Der breiter gefasste Topix-Index gewann bis Handelsschluss 0,35 Prozent auf 1272 Zähler. Investoren hielten sich Händlern zufolge auch wegen der mit den geplanten Neuwahlen in Japan im September verbundenen Unsicherheiten zurück. Analysten sehen den Nikkei insgesamt vor einer Korrekturphase, nachdem er beflügelt von positiven Konjunkturaussichten innerhalb von zwei Monaten rund 1000 Zähler gestiegen war.

„Die frühe Erholung war nicht stark und ich denke, dass die Investoren eher zu Verkäufen neigen“, sagte Roger Lin von Pacific Securities in Taiwan. Gewinnmitnahmen drückten etwa die Papiere der Bekleidungskette Fast Retailing: Sie gaben um gut neun Prozent nach.

An den Aktienmärkten in Südkorea, Hongkong, Taiwan und Singapur zeichnete sich keine einheitliche Tendenz ab. In New York hatte am Vorabend der Dow-Jones-Index der Standardwerte den Handel mit 10.450 Punkten 0,15 Prozent höher beendet. Der S&P-500-Index stieg um 0,23 Prozent auf 1212 Punkte. Der Index der Technologie-Börse Nasdaq legte 0,26 Prozent auf 2134 Stellen zu.

Im Devisenhandel lag der Dollar mit rund 110 Yen kaum verändert zu seinem Niveau im späten US-Geschäft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%