Marktbericht New York
Konjunkturdaten beflügeln Wall Street

Die US-Börsen haben am Mittwoch fester geschlossen. Grund waren die neuesten Zahlen über Auftragseingänge in den USA. Negativ wirkten dagegen ein Analystenkommentar zum weltgrößten Versicherer AIG und die Sorge vor weiteren Hiobsbotschaften aus dem Finanzsektor. Der stark schwankende Ölpreis gab den Anlegern keine klare Richtung vor.

HB NEW YORK. Die US-Aktienmärkte haben am Mittwoch fester geschlossen. Für Auftrieb sorgten die neuesten Zahlen zum Auftragseingang in den USA. Belastend wirkten ein Analystenkommentar zum weltgrößten Versicherer AIG und die Sorge vor weiteren Hiobsbotschaften aus dem Finanzsektor im Zuge der Kreditkrise. Dagegen gab der stark schwankende Ölpreis den Anlegern keine klare Richtung vor.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss 0,4 Prozent höher bei 12 594 Punkten, nachdem er im Verlauf zwischen 12 495 und 12 600 Zählern gependelt war. Der breiter gefasste S&P-500-Index kletterte 0,4 Prozent auf 1390 Zähler, der Technologie-Index Nasdaq 0,2 Prozent auf 2486 Stellen. In Frankfurt stieg der Dax 1,1 Prozent auf 7033 Punkte.

Für positive Stimmung sorgten zu Börsenbeginn veröffentlichte US-Daten zum Auftragseingang für langlebige Güter wie Autos und Elektrogeräte. Dieser war im April nicht so stark gesunken wie erwartet. Ohne den Transportsektor wurde gar ein Anstieg von 2,5 Prozent verzeichnet. Analysten hatten auch hier mit einem Rückgang gerechnet.

Die Daten gaben unter anderem der Aktie von Caterpillar Auftrieb. Die Papiere des weltgrößten Baumaschinenherstellers schlossen 1,5 Prozent im Plus. Zu den Gewinnern gehörten auch Aktien des weltgrößten Paketzustellers United Parcel Service mit einem Plus von 3,1 Prozent. Die Deutsche Post hatte eine Kooperation mit dem Konkurrenten angekündigt. Zugleich stufte Merrill Lynch die UPS-Aktie auf "buy" hoch. Aktien des Bekleidungsunternehmens Polo Ralph Lauren verteuerten sich um knapp zwölf Prozent. Der Mode- und Einzelhandelskonzern hatte einen Gewinnanstieg im Quartal ausgewiesen.

Seite 1:

Konjunkturdaten beflügeln Wall Street

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%