Marktbericht New York
US-Börsen schließen im Minus

Die Wall Street wurde am Donnerstag von Sorgen um das Wachstum in der weltgrößten Volkswirtschaft belastet. Besonders die Aktien von Unternehmen, die als Stimmungsbarometer gelten, gaben nach. Auslöser war der viel beachtete Konjunkturindex der Federal Reserve Bank von Philadelphia.

HB NEW YORK. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss 0,34 Prozent im Minus bei 12.421 Punkten. Im Handelsverlauf bewegte er sich zwischen 12.396 und 12.483 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500-Index verlor 0,37 Prozent auf 1418 Zähler. Der Index der Technologie-Börse Nasdaq gab bis Handelsschluss 0,48 Prozent nach auf 2415 Zähler.

Insbesondere der überraschend stark gesunkene Philly-Fed-Index habe auf die Stimmung gedrückt, hieß es am Markt. Ein deutlich gesunkener Ölpreis habe den Aktienmarkt nicht stützen können. "Dennoch sollte diese Kursbewegung nicht überbewertet werden - die Umsätze vor dem langen Weihnachtswochenende sind gering", sagte Ryan Larson, Händler bei Voyageur Asset Management.

Der viel beachtete Konjunkturindex der Federal Reserve Bank von Philadelphia fiel auf minus 4,3 Punkte und signalisiert damit einen Rückgang der Industrieaktivität in der Region. Volkswirte hatten im Schnitt mit einem Wert von plus 4,0 Zählern gerechnet. Zudem wuchs die US-Wirtschaft im dritten Quartal wegen eines deutlichen Abschwungs am Immobilienmarkt etwas schwächer als zunächst gedacht. Das Handelsministerium revidierte am Donnerstag den Zuwachs des Bruttoinlandsprodukts auf 2,0 Prozent von 2,2 Prozent nach unten. "Das ist schlichtweg zu viel für Santa Claus", sagte Todd Clark von Nollenberger Capital Partners. Andererseits sei der Handel außerordentlich ruhig.

Die jüngsten Zahlen weckten bei Analysten zunächst die Hoffnung, dass die US-Notenbank Fed nun die Zinsen senken könnte. Doch Jeffrey Lacker, Präsident der Federal Reserve Bank von Richmond warnte in einer Rede davor, dass die Inflation die größte Bedrohung für den Wirtschaftsausblick sei.

Seite 1:

US-Börsen schließen im Minus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%