Marktbericht Österreich
Börse Wien dreht nach US-Impulsen ins Plus

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Dienstag bei eher geringem Volumen mit etwas höheren Notierungen beendet. Nach einem schwachen Start- und Verlaufshandel drehte die Wiener Börse nach der Veröffentlichung eines starken US-Verbrauchervertrauens am Nachmittag ins Plus.

HB WIEN. Der ATX stieg um 0,59 Prozent auf 3 558,94 Einheiten. Vor allem die Erholung bei den Bankenwerten läutete die Trendwende ein. Fundamentale Nachrichten waren dünn gesät und der Handel fand insgesamt bei schwachem Volumen statt.

Während Erste Group um 0,91 Prozent auf 39,90 Euro ins Plus drehen konnten, schlossen Raiffeisen International um 1,28 Prozent tiefer bei 73,20 Euro. Von ihrem Tagestief bei 71,66 Euro konnten sie sich jedoch entfernen.

Entgegen der schwachen europaweiten Tendenz bei Stahlherstellern schlossen Voestalpine um 1,94 Prozent fester bei 37,35 Euro. Experten von Goldman Sachs haben das Kursziel für die Aktien des Stahlkonzerns Voestalpine in einer Sektoranalyse von 63,40 auf 65,70 Euro angehoben. Das Anlagevotum "Neutral" wurde bestätigt.

OMV gaben mit dem Ölpreis leicht nach. Die Aktien reduzierten sich um 0,53 Prozent auf 43,03 Euro. Telekom Austria konnten bis Handelsschluss ein deutliches Plus herausarbeiten mit Aufschlägen von 2,31 Prozent auf 14,63 Euro.

Bewegung kam in die Aktien der Austrian Airlines (AUA) , die um 1,84 Prozent auf 5,34 Euro nachgaben. Nach der Lufthansa hat auch Russlands zweitgrößte Fluggesellschaft S7 Interesse an der AUA bekundet. Die AUA-Papiere gaben trotz des leicht gesunkenen Ölpreises und - wie ein Händler berichtete - einer Hochstufung auf "Neutral" von "Underperform" durch Exane BNP nach. Skyeurope Holding zeigten sich um 1,72 Prozent schwächer bei 0,57 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%