Marktbericht Russland
Börse Moskau: Der Rubel rollt wieder

Nach einer zweitägigen Zwangspause hat die Moskauer Börse wieder eröffnet. Zum Start ging es so turbulent zu, dass der Handel gleich wieder für eine Stunde ausgesetzt wurde. Mittlerweile rollt der Rubel wieder und der Leitindex legt kräftig zu.

HB MOSKAU. Nach der Börsenpanik in Russland und der Milliarden-Geldspritze der Regierung sind die russischen Aktienmärkte mit saftigen Gewinnen in den Handel gestartet. Am Freitag schoss der Leitindex der Moskauer Börse MICEX nach der zweitägigen Handelspause schon in den ersten 15 Minuten mehr als 18 Prozent in die Höhe und machte damit bereits einen Großteil seiner Wochenverluste gut. Die Börsenbetreiber stoppten den Handel kurze Zeit später für gut eine Stunde. Bei Wiederaufnahme des Geschäfts baute das Börsenbarometer seine Gewinne auf 23 Prozent aus. Der zweite wichtige Index, RTS, legte 15,8 Prozent zu.

Angesichts dramatischer Verluste hatten die Behörden den Handel am Mittwoch ausgesetzt. Die wichtigsten Aktienindizes waren in den Tagen zuvor um mehr als 20 Prozent abgerutscht. Beobachter machten einen Giftcocktail aus der globalen Finanzkrise, fallenden Ölpreisen und dem Vertrauensverlust in Folge des Krieges in Georgien für die Börsenpanik verantwortlich - die größte in Russland seit dem Finanzkollaps des Landes 1998. Am Donnerstag kündigte die Moskauer Regierung umgerechnet rund 15 Mrd. Euro zur Stabilisierung der Finanzmärkte an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%