Marktschlussbericht: Börse Frankfurt
Dax feiert Wahlparty – fünf Prozent im Plus

Der deutsche Aktienmarkt hat seine Gewinne aus dem frühen Handel bis zum Schluss kräftig ausgebaut - und zwischendurch sogar die 5 300-Punkte-Marke getestet. Die Kurse stiegen, weil es bei den US-Präsidentschaftswahlen offenbar einen klaren Sieger und kein langes Hin und Her geben wird. Eine echte Berg- und Talfahrt legten BMW-Aktien hin.

HB FRANKFURT. Anleger am deutschen Aktienmarkt haben am Dienstag auf einen deutlichen Wahlsieg von Barack Obama bei der US-Präsidentenwahl gesetzt. Der Dax schloss fünf Prozent fester bei 5 278 Punkten. Für den MDax zeigte die Kurstafel zum Schluss Gewinne von 6,41 Prozent auf 6 092 Zähler an, und der TecDax kletterte um 7,62 Prozent auf 600 Punkte."Jede Nachricht, die nach Stabilisierung riecht, führt dazu, dass Stücke eingesammelt werden", sagte Händler Matthias Melms von der NordLB. "Die US-Wahl steht heute ganz weit oben auf der Tagesordnung", sagte ein Händler. Dem Demokraten Obama wird von vielen Experten eine größere Wirtschaftskompetenz zugetraut, während die Stärken seines republikanischen Konkurrenten John McCain eher in der Außen- und Sicherheitspolitik gesehen werden.

"Dass Obama für die Wall Street gut ist, kann ich allerdings nicht erkennen", gab Heppel zu bedenken und wies auf von dem Kandidaten angekündigte Steuererhöhungen für Wohlhabende hin. In den jüngsten Umfragen liegt Obama vorn. Doch viele Händler sind skeptisch: "Die Amerikaner sind immer für eine Überraschung gut", sagte einer. Die letzten Wahllokale in den USA schließen am Mittwochmorgen (MEZ).

Vor allem Finanztitel profitierten vom nachmittäglichen Kursaufschwung. Deutsche Bank setzten sich mit plus 15,40 Prozent auf 36,005 Euro an die Dax-Spitze. Commerzbank verteuerten sich um 14,12 Prozent auf 10,10 Euro, und Allianz gewannen 14,00 Prozent auf 68,91 Euro. Die Titel des Versicherers seien beispielhaft für die Erholung von zuvor übertriebenen Kursverlusten, sagte Thilo Müller von MB Fund Advisory. Neben der allgemeinen Verbesserung der Stimmung für Finanzwerte stützen den Versicherer auch positive Nachrichten um Hartford Financial. Allianz war jüngst mit 2,5 Milliarden US-Dollar bei dem US-Finanzdienstleister eingestiegen.

Autowerte standen mit der Bilanz von BMW und auch den US- Absatzzahlen vom Vorabend im Fokus. Der Münchener Autobauer enttäuschte den Markt mit seinem Bericht zum dritten Quartal und der Rücknahme von Gewinn- und Absatzausblick. Die Aktien schloss allerdings nach anfänglichen Kursverlusten mit plus 11,64 Prozent bei 22,97 Euro. Börsianer sprachen von Schnäppchenjägern, die das Papier auf dem ermäßigten Kursniveau einsammelten. Unterdessen waren die US- Autoverkäufe im Oktober erneut massiv eingebrochen.

Seite 1:

Dax feiert Wahlparty – fünf Prozent im Plus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%