Marktschlussbericht Frankfurt
Verkaufswelle spült Dax tief ins Minus

Der deutsche Leitindex hat am Donnerstag den Handel mit deutlichen Abschlägen beendet. Auf die Stimmung drückten enttäuschende Zahlen von SAP, der steigende Ölpreis sowie Gewinnwarnungen im US-Technologiebereich. Charttechniker schließen den Test neuer Jahrestiefs nicht mehr aus.

HB FRANKFURT/MAIN. Der Leitindex ging mit minus 1,96 Prozent auf 5527,29 Zähler aus dem Handel. Sein Tagestief lag kurz nach US-Handelsstart bei 5505,36 Punkten. Der MDax sank um 1,88 Prozent auf 7670,58 Punkte. Der TecDax büßte 3,60 Prozent auf 617,69 Zähler ein.

„Es fehlt an positiven Meldungen. Daher ging es dann vor allem am Nachmittag, als die Amerikaner auf den Markt gekommen sind, mit erhöhtem Handelsvolumen weiter abwärts“, sagte ein Händler in Frankfurt. SAP habe ebenfalls zum schwachen Verlauf beigetragen, und „man sieht daran, dass schon eine kleine Umsatzenttäuschung recht kräftig auf den Kurs drückt“, sagte er. Der wieder auf ein neues Rekordniveau gestiegene Ölpreis spiele dagegen keine entscheidende Rolle mehr am Markt. „Darauf, dass der Ölpreis weiter steigen wird, sind die Handelsteilnehmer längst eingestellt.“

Mit dem Quartalsausweis der SAP seien die bereits aus den USA eingelaufenen schwachen Daten aus dem Technologiebereich bestätigt worden, hieß es am Markt weiter. Gerade am Anfang einer Berichtssaison und vor dem Hintergrund der ohnehin angeschlagenen Aktienmärkte sei die Nervosität der Marktteilnehmer groß, so dass überzogene Reaktionen nicht überraschend kämen.

Damit sei der Erholungs-Aufwärstrend seit den Juni-Tiefs gebrochen, die Erholungswelle also beendet, hieß es im Markt unter Anhängern der technischen Analyse. Nach unten könnte der Dax nun die Unterstützungen zwischen 5 500 und 5 420 Punkten testen, nach oben könnte sich nun um 5 600 ein Widerstand herausbilden, meinten Händler. Andere Marktteilnehmer wollten nunmehr einen Rückgang des Dax auf unter 5 300 Punkte und damit auf das Jahrestief vom Mai nicht ausschließen.

Seite 1:

Verkaufswelle spült Dax tief ins Minus

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%