Mit klarem Plus aus dem Handel gegangen
Starker Dollar verschafft Wall Street Auftrieb

An den US-Aktienmärkten wurde eine zweiwöchige Abwärtsbewegung dank des Dollar-Kursanstiegs. Auch optimistische Konjunkturerwartungen wirkten sich positiv aus.

NEW YORK. Der Kursanstieg des Dollar hat die US-Aktienmärkte am Montag kräftig zulegen lassen. Die Kurse wurden zudem von Hoffnungen auf einen Konjunkturaufschwung angetrieben. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte verließ den Markt 1,24 % höher mit rund 9747 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500-Index legte 1,62 % auf etwa 1052 Zähler zu. Der Index der Technologiebörse Nasdaq sprang sogar um 2,81 % auf rund 1947 Punkte.

„Teils hat das mit der Erholung des Dollar zu“, kommentierte John O'Donoghue von Credit Suisse First Boston den Aufwärtstrend. Der Kursanstieg der US-Währung dämpfte Befürchtungen an der Wall Street, ausländische Anleger könnten sich aus Dollar-Investitionen verstärkt zurückziehen, weil diese in den heimischen Währungen zuletzt an Wert verloren hatten. So war der Dollar vergangene Woche noch auf ein Rekordtief zum Euro gesunken.

Marktbeobachtern zufolge schauen die Investoren auch zuversichtlich auf die im weiteren Wochenverlauf anstehenden Konjunkturdaten. „Am Dienstag und Mittwoch stehen eine Reihe von Konjunkturdaten an und die Erwartungen sind ziemlich hoch, dass die Daten sehr gut ausfallen werden“, sagte Peter Dunay, Stratege beim Brokerhaus Wall Street Access. David Memmot von Morgan Stanley fügte hinzu: „Wir haben eine Woche mit vielen Konjunkturnachrichten. Die Wirtschaftsdaten der vergangenen vier oder fünf Monate waren gut für den Markt. Mindestens 90 % der Daten waren sehr positiv und deshalb scheint der Markt auf nicht weniger als das zu warten“.

Seite 1:

Starker Dollar verschafft Wall Street Auftrieb

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%