Österreichs Aktienmarkt
Ruhiger Wochenausklang in Wien

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Freitag mit leichten Abschlägen beendet. Der ATX fiel 5,38 Punkte oder 0,11 Prozent auf 4 726,88 Einheiten.

dpa-afx/apa WIEN. Aktienhändler in Wien berichteten von einem ruhigen Wochenausklang. Angesichts der dünnen Nachrichtenlage blieben auch die meisten Umsätze Händlern zufolge gering. Am Nachmittag konnte der Markt zwar im Gleichschritt mit anderen europäischen Börsen etwas zulegen, fiel bis Sitzungsschluss aber wieder knapp ins Minus zurück.

Unter den ATX -Schwergewichten waren vor allem OMV gut gesucht und gewannen 1,32 Prozent auf 48,47 Euro. voestalpine gewannen 1,00 Prozent auf 50,74 Euro.

Schwach zeigten sich hingegen Telekom Austria sowie die beiden Bank-Schwergewichte: Raiffeisen verloren 2,20 Prozent auf 102,00 Euro. Erste Bank gaben 0,91 Prozent auf 57,67 Euro nach. Telekom Austria verloren 1,21 Prozent auf 20,40 Euro.

Unter Druck kamen auch bwin und büßten 2,79 Prozent auf 29,65 Euro ein. Tagesverlierer im prime market waren bei allerdings moderaten Umsätzen Pankl Racing Systems. Die Aktie fiel um 4,78 Prozent auf 31,90 Euro und konnte damit ihre jüngste Gewinnserie nicht fortsetzen.

Größter Gewinner im prime market waren Zumtobel mit einem Kursplus von 2,96 Prozent auf 27,80 Euro. A-TEC Industries gewannen nach der Meldung eines Großauftrags 2,71 Prozent auf 168,06 Euro. Die A-TEC-Tochter Austrian Energy & Environment baut ein australisches Kombikraftwerk um 95 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%