Pessimistischer Trend für den Euro
Börse in Tokio schließt deutlich im Plus

Die Börse in Tokio hat am Dienstag nach einem zunächst schwachen Handelsverlauf deutlich im Plus geschlossen. Der Euro erreichte in Fernost zeitweilig seinen tiefsten Stand seit vier Monaten zum Dollar und seit fünf Monaten zum Yen, erholte sich dann aber wieder.

Reuters TOKIO. Händler sagten, der Fokus liege nun auf den für Dienstag erwarteten US-Konjunkturdaten und dem Ifo-Geschäftsklimaindex für August für Deutschland. Falle der Ifo-Index schwächer aus als erwartet, könne dies den Druck auf den Euro-Kurs erhöhen, hieß es. Händler befürchteten, dass ein starker Yen die Erholung der export-orientierten japanischen Wirtschaft bremsen könnte.

Der Nikkei-Index der 225 führenden Werte legte um 0,54 Prozent auf 10.332 Punkte zu. Der breiter gefasste Topix-Index schloss um 0,39 Prozent höher auf 1001 Punkten.

„Bis zu einem gewissen Grad sieht es aus, als sei die weltweite zyklische Erholung berücksichtigt“, sagte Koichi Ogawa von Daiwa SB Investments....

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%