Pharmawerte unter Druck
Dax beendet Handel nahezu unverändert

Außer Spesen nichts gewesen: Gewinnmitnahmen haben den weiteren Aufwärtstrend des Dax am Dienstag ausgebremst. Insgesamt verlief der Handel bei geringen Umsätzen recht schleppend.

HB FRANKFURT. Das Börsenbarometer beendete den Xetra-Handel 0,03 % höher bei 4 018,95 Zählern, nachdem es im Tagesverlauf um den Schlusskurs vom Montag gependelt war. "Die SAP-Titel werden nicht von Übernahmefantasien getrieben, sondern von der Erleichterung, dass die Fusionsgespräche mit Microsoft ohne Ergebnis abgebrochen wurden", sagte ein Börsianer. Händler Raed Mustafa von der BW Bank äußerte sich ähnlich: "Die Anleger werten es offenbar als positiv, dass SAP vorerst selbstständig bleibt." Mit einem Plus von 2,5 % auf 135,95 ? lagen die SAP-Titel an der Spitze der Dax-Gewinner.

Der deutsche Leitindex hat sich auch im späten Handel kaum bewegt und bei 4 020,63 Punkten geschlossen. Der L-MDax schloss bei 4 973,61 Punkte. Der L-TecDax gab leicht nach und schloss bei 576,38 Punkten.

Am Vorabend hatten die beiden Unternehmen überraschend bekannt gegeben, Microsoft habe Ende vergangenen Jahres mehrere Monate lang eine Fusion mit SAP sondiert. Die Gespräche seien jedoch nicht über ein frühes Stadium hinausgekommen. Insgesamt verlief das Geschäft nach Aussagen von Marktteilnehmern schleppend. "Bis zum Wochenende wird der Umsatz noch weiter ausdünnen", hieß es bei mehreren Banken mit Blick auf den Fronleichnam-Feiertag am Donnerstag in einigen deutschen Bundesländern sowie die Entscheidung der New Yorker Börse, wegen des Staatsbegräbnisses für den früheren US-Präsidenten Ronald Reagan am Freitag den Aktienmarkt geschlossen zu halten.

Investoren verfolgten außerdem aufmerksam die Aussagen von US-Notenbankchef Alan Greenspan zur Zinsentwicklung. "Da wird offenbar der Weg für eine Zinserhöhung noch im Juni geebnet", urteilte Aktienstratege Frank Schallenberger von der LBBW. Wahrscheinlich werde es auf eine Anhebung des US-Leitzinses von derzeit 1,00 % um 25 Basispunkte hinauslaufen. Ein Händler interpretierte Greenspans Äußerungen dagegen als Hinweis auf eine Erhöhung von bis zu 50 Basispunkten. "Eine Anhebung um 25 Basispunkte ist ohnehin schon im Markt eingepreist", fügte er hinzu. Über den Zeitpunkt und das Ausmaß der weithin erwarteten Zinsanhebung war in den vergangenen Wochen heftig spekuliert worden.

Seite 1:

Dax beendet Handel nahezu unverändert

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%