Politik nur mit geringem Einfluss
Dax hatte einen guten Tag

Die Deutschen Aktien sind am Montag überwiegend mit einem Plus aus dem Handel gegangen. Die Freude darüber, dass der Streit um die Kanzlerschaft nun wohl endlich beigeleget ist, währte indes nur kurz. Verluste an der Wall Street kühlten die Stimmung ab.

HB FRANKFURT. Der Dax beendete den Handel schließlich mit plus 0,30 Prozent bei 5022,79 Punkten. Der MDax der wichtigsten Nebenwerte kletterte um 0,30 Prozent auf 6991,94 Punkte. Der TecDax notierte 0,59 Prozent höher bei 603,24 Punkten.

Dass Deutschland mit CDU-Chefin Angela Merkel erstmals eine Bundeskanzlerin bekommen soll, spielte Händlern zufolge am Markt keine große Rolle. "Die Börse sieht das ganz gelassen", sagte Postbank-Händler Ascan Iredi.

Versicherungs- und Finanzwerte waren europaweit gesucht. Die Aktien der Allianz kletterten um 2,17 Prozent auf 114,60 Euro und setzten sich damit an die Dax-Spitze. Münchener Rück stiegen um 0,90 Prozent auf 95,50 Euro. Der weltgrößte Rückversicherer gibt die Karlsruher Versicherungsgruppe an den Stuttgarter Finanzkonzern Wüstenrot & Württembergische AG ab. "Es handelt sich hier zwar um keine große Transaktion, aber sie ist ein Schritt in die richtige Richtung", sagte HelabaTrust-Analyst Karsten Keil.

Auftrieb gab es auch für Bayer: Der Chemie- und Pharmakonzern kann nach einem Pressebericht sein Krebs-Medikament Sorafenib früher als bisher erwartet auf den Markt bringen. Spätestens im Januar 2006 rechnet der Konzern nun nach einem Pressebericht mit einer Zulassung der US-Gesundheitsbehörde FDA für das Mittel zur Behandlung bei fortgeschrittenem Nierenkrebs. Die Aktien verteuerten sich um 0,10 Prozent auf 30,08 Euro.

Seite 1:

Dax hatte einen guten Tag

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%