Technologiewerte beflügeln
US-Börsen gelingt die Wende

Nach einem uneinheitlichen Start erholte sich der amerikanische Aktienmarkt am Mittwoch in der letzten Handelsstunde und schloss bei hohen Umsätzen mit deutlichen Kursgewinnen. Die Ankündigung milliardenschwerer Investitionsprogramme der Telefonkonzerne Sprint und SBC Communications hat den Appetit der Anleger auf Technologieaktien angeregt. Standardwerte profitierten von Kursgewinnen des Tabakkonzerns R.J. Reynolds Tobacco.

HB NEW YORK. Börsianern zufolge bremste aber Unsicherheit angesichts der nächste Woche anstehenden Zinsentscheidung der US-Notenbank (Fed) und über die Entwicklung bis zur geplanten Machtübergabe an die Übergangsregierung den Aufschwung.

Der Standardwerte-Index Dow Jones verließ den Handel 0,81 % höher mit rund 10 479 Punkten. Der breiter gefasste S&P 500 gewann 0,85 % auf rund 1144 Punkte. Der Index der Technologiebörse Nasdaq sprang sogar um 1,35 % auf rund 2020 Zähler und überwand erstmals seit Wochen wieder die psychologisch wichtige Marke von 2000 Punkten.

Börsianern zufolge spekulierten viele Investoren darauf, dass zahlreiche Unternehmen von den am Dienstag vorgelegten Plänen der regional tätigen US-Telefongesellschaft SBC Communications zum Bau eines neuen Glasfaser-Netzes für vier Mrd. bis sechs Mrd. Dollar profitieren werden. Auch Sprint hatte am Dienstag Milliarden-Investitionen für 2005 angekündigt. SBC-Aktien legten 0,75 % auf 24,25 Dollar zu, während die Papiere von Sprint mehr als 1,3 % auf 17,25 Dollar gewannen.

Von den Spekulationen über den Nutzen anderer Unternehmen aus den Telefon-Investitionen profitierten die Papiere des Netzwerkausrüsters Juniper Networks. Diese verzeichneten einen Kurssprung von fast zwölf Prozent auf 23,35 Dollar. Die Aktien des Telekomausrüsters Ciena schnellten um gut 13 % auf 3,54 Dollar hoch.

Seite 1:

US-Börsen gelingt die Wende

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%