Wal-Mart erhöht Dividende
US-Anleger warten auf Arbeitsmarktdaten

Die Technologietitel an der Wall Street wurden von Kursverlusten bei Chip-Aktien belastet und beendeten den New Yorker Handel leicht im Minus. Die Standardwerte schlossen hingegen leicht im Plus.

HB NEW YORK. Die Stimmung wurde zudem gedämpft durch Daten zum US-Dienstleistungssektor, die die lediglich schleppende Verbesserung der Beschäftigungssituation bestätigen. Der Standardwerte-Index Dow Jones ging gut behauptet mit 10 593 Zählern aus dem Markt. Der breiter gefasste S&P-500-Index gewann 0,2 Prozent auf 1151 Punkte. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verlor dagegen 0,3 Prozent auf 2 033 Zähler.

Börsianer sagten, alle Augen richteten sich auf die Veröffentlichung der monatlichen US-Arbeitsmarktdaten am Freitag. Bis dahin agierten Investoren mit Vorsicht. „Niemand will viel machen vor den Beschäftigungszahlen“, sagte Hugh Johnson von First Albany Corp. „Es ist besser für den Markt, wenn wir starke Beschäftigungszahlen bekommen, weil dies zeigt, dass die Wirtschaft so stark wächst wie vorausgesagt.“

Seite 1:

US-Anleger warten auf Arbeitsmarktdaten

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%