Wall Street
Zinssorgen drücken US-Börsen ins Minus

Anhaltende Befürchtungen, dass es auch bei einer Verlangsamung des Wirtschaftswachstums zu einer Erhöhung der Zinsen kommen könnte, haben den New Yorker Aktienmärkten am Freitag Verluste beschert.

HB NEW YORK. Unter der gedrückten Stimmung litten unter anderem die Anteilsscheine von großen Mischkonzernen. Technologie-Werte der Nasdaq wurden indes durch einen optimistischen Analystenkommentar zur Halbleiterbranche etwas gestützt.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss 0,43 Prozent leichter bei 10.891 Punkten. Im Handelsverlauf hatte er zwischen 10.872 und 10.976 Stellen gependelt. Der breiter gefasste S&P-500-Index gab um 0,45 Prozent auf 1252 Zähler nach. Der Nasdaq-Composite verlor 0,48 Prozent auf 2135 Stellen. Für den Wochenverlauf ergibt sich beim Dow Jones ein Minus von 3,2 Prozent, der S&P verlor im gleichen Zeitraum 2,8 Prozent, die Nasdaq büßte 3,8 Prozent ein. An den letzten beiden...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%