Presseschau
Deutschland spielt den Moralapostel

Nach Bin Ladens Tod blickt die internationale Presse auf die Reaktionen der Weltöffentlichkeit, Les Echos gratuliert dem BNP-Chef zum Tabubruch und die Ökonomen Keynes und Hayek steigen in den Ring. Die Presseschau.

Düsseldorf„Was anfangen mit der weltweiten Reaktion auf die Tötung von Osama Bin Laden?“, fragt sich das Wall Street Journal. Euphorische Amerikaner in der Nähe des Weißen Hauses und von Ground Zero. In Pakistan Reaktionen von Beschämung, dass Bin Laden so nah bei einer Militärakademie gelebt habe, über Ärger über die verletzte nationale Souveränität bis zu offener Trauer, berichtet das Blatt. Hamasführer Ismail Haniyeh in Gaza habe die Verfolgung und Tötung eines arabischen heiligen Kriegers verdammt. Und dann sei da noch die Sicht von Deutschlands Moralkriegern.

Bundeskanzlerin Angela Merkels Reaktion, „sie sei froh“, lobt das WSJ als schnelle und...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%