Presseschau
Medien loben Sarkozy für Regulierungsmut

Reichlich Lob erntet Nicolas Sarkozy für seinen Vorstoß, die Rohstoffmärkte stärker zügeln zu wollen. Seit der Erholung der Weltwirtschaft sei die Macht der Spekulanten zu stark gewachsen, kritisiert die Fachpresse.

Frankreich will Spekulationen an den Rohstoffmärkten mit weltweit schärferen Regeln eindämmen. Nicolas Sarkozy verlangt, künftig eine Mindest-Bareinlage für jedes Termingeschäft mit Rohstoffen einzuführen.

Das Wall Street Journal fängt Stimmen zur gestrigen Rede von Sarkozy ein. Besonders der Kontext sei bemerkenswert, da EU-Kommissions-Präsident José Manuel Barroso und die designierte IWF-Chefin Christine Lagarde in der ersten Reihe gesessen hätten. Karel Lannoo, Chef des Brüsseler Think-Tanks Centre for European Policy Studies, sieht laut WSJ den symbolischen Gehalt der Rede: Frankreich versuche offenbar, den Status innerhalb der EU wiederzuerlangen, den das Land in der Eurokrise an Deutschland verloren habe – Sarkozy habe Barroso unterrichtet,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%