Presseschau vom 28.8.2007
Billiges Baumaterial

Top-Thema in der internationalen Presse ist der kräftige Preisabschlag, den die US-Baumarktkette Home Depot beim Verkauf ihrer Großhandelstochter HD Supply hinnehmen muss. Businessweek erklärt, warum die Finanzmarktkrise Technologie-Aktien verschont hat. Die Herald Tribune stöhnt über den zunehmenden Flugverkehr. Die New York Times lässt die Frage klären, wer an der sinkenden Auflage des Playboy schuld ist.

Home Depot

"Die Tumulte auf dem Kreditmarkt haben Investoren den Appetit auf Risiken verdorben", forscht » Forbes nach den Ursachen des – für Home Depot – schlechten Geschäfts. In dem durchwachsenen Klima hätten die drei beteiligten Banken (JPMorgan Chase, Lehman Brothers und Merrill Lynch) damit gedroht, den Deal platzen zu lassen, sollte Home Depot sich nicht auf Neuverhandlungen – und schließlich einen Preisabschlag – einlassen.

Die » Financial Times sieht Anzeichen dafür, dass Private-Equity-Firmen bei den anstehenden Übernahmen von TXU (45 Milliarden Dollar), First Data (26 Milliarden Dollar) und Clear Channels Communications (27 Milliarden Dollar) mehr Eigenkapital beisteuern werden – wodurch sich...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%