Premium Berlins Justizsenator über Online-Rechtsberatung „Ein Trend, der sich nicht mehr aufhalten lässt“

Wer sich keinen Anwalt leisten kann, findet in manchen Fällen im Internet günstigen juristischen Beistand. Solche „Legal-Tech-Dienste“ bieten aber nicht nur Vorteile. Warum, das erklärt Berlins Justizsenator Dirk Behrendt im Interview.
„So wie das Internet geht auch Legal Tech nicht mehr weg.“ Quelle: Maurizio Gamb/dpa
Justizsenator Dirk Behrendt

„So wie das Internet geht auch Legal Tech nicht mehr weg.“

(Foto: Maurizio Gamb/dpa)

BerlinDie Digitalisierung macht auch vor der Rechtsberatung nicht halt. Immer mehr Online-Plattformen bieten juristische Dienstleistungen an. Was das für Anwälte und Verbraucher bedeutet, erklärt Berlins Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) im Interview. Er leitet eine Länderarbeitsgruppe, die Chancen und Risiken der sogenannten Legal-Tech-Dienste unter die Lupe nimmt. Schon heute steht für Behrendt fest: Die digitale Rechtsberatung braucht eine Aufsichtsbehörde.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Berlins Justizsenator über Online-Rechtsberatung - „Ein Trend, der sich nicht mehr aufhalten lässt“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%