BGH-Urteil
Fluggäste müssen schneller entschädigt werden

Wann muss eine Fluggesellschaft Entschädigung für gestrichene Flüge zahlen? Diese Frage beschäftigte den BGH. Die Richter entschieden, dass bereits der Ausfall eines Zubringerflugs für eine Entschädigung ausreichend ist.
  • 0

HB KARLSRUHE. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Rechte von Reisenden gestärkt, deren Flüge gestrichen werden. So habe der Fluggast auch dann Anspruch auf Entschädigung in Höhe von 600 Euro, wenn nur ein Zubringerflug gestrichen worden ist, hieß es in der am Donnerstag veröffentlichten Entscheidung.

Der für Reiserecht zuständige BGH-Senat wies damit die Klage des niederländischen Unternehmens KLM Royal Dutch Airlines ab, das von einem Ehepaar die Bezahlung für einen Flug von Berlin über Amsterdam nach Curacao auf den niederländischen Antillen im Mai 2005 verlangt hatte. Die Beklagten hatten die Zahlung verweigert, weil der Flug von Berlin nach Amsterdam wegen Nebels ausgefallen und auf den nächsten Tag verschoben worden war.

Die Fluggesellschaft hatte den Fluggästen zwar neue Flugscheine für den nächsten Tag ausgestellt. Das Ehepaar konnte seinen Urlaub dennoch aufgrund der Annullierung erst einen Tag später beginnen. KLM wollte keinen Schadenersatz zahlen und argumentierte, für das schlechte Wetter könne das Unternehmen nicht haftbar gemacht werden.

Schon wegen der Annullierung des Fluges von Berlin nach Amsterdam stehe den Reisenden ein Ausgleichsanspruch von 600 Euro pro Person zu, entschied der BGH jetzt jedoch.

Aktenzeichen: Xa ZR 15/10

Kommentare zu " BGH-Urteil: Fluggäste müssen schneller entschädigt werden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%